DeutschEnglish

Das Museum in Stichworten

Gründungsjahr: 1897
Träger: Kreis Berchtesgadener Land
Sitz: Seit 1968 im Renaissance-Schlösschen Adelsheim am Ortsende von Berchtesgaden in Richtung Salzburg (Ursprünglicher Sitz: Schnitzschule Berchtesgaden)
Dauerausstellungsfläche: ca. 600 m², verteilt auf 13 Räume
Sonderausstellungsfläche: ca. 160 m²

Sammlungsschwerpunkt:
Die "Berchtesgadener War'", handwerkliche und kunsthandwerkliche Erzeugnisse, meist hausindustriell hergestellt, wie Spanschachteln, Holzspielzeug, Holzblasinstrumente, Grob- und Feinschnitzerei, Filigrandrechslereien, Bein- und Elfenbeinschnitzereien.

Weitere Sammlungsthemen:
Gailler's Großes Marionettentheater, Wallfahrts- und Votivbrauch, Tracht und Brauchtum, Mausefallen. Hauskapelle, Waffenraum, Küche und eine Dia-Tonschau ergänzen die volkskundliche Ausstellung

Video Beitrag aus der Abendschau des Bayerischen Rundfunks

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag

10.00 - 17.00 Uhr

Montag

geschlossen

Im November sowie Hl.Dreikönig (6.1.) bis Gründonnerstag (Do. vor Ostern) ist das Museum geschlossen.

 

Eintrittspreise:

Erwachsene

€2,50

Erwachsene mit Kurkarte

€2,00

Studenten, Behinderte

€1,00

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre

frei


Berchtesgadener Museums-Kombikarte für Erwachsene

(Heimatmuseum Schloss Adelsheim, Königliches Schloss, Dokumentation Obersalzberg) 

€9,00

Begleitende Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre

frei


Führungen, auch für Jugend- & Schülergruppen, bitte anmelden!